A - a

A Dieu, der Abschiedsgruss. / : adjossi
Aas, Luder. meti
· tingimeti
aber horrowatra
aber: teh, tèh
aber ein specieller vertrauter Freund, dem ich alles vertrauen u. ausschütten kann. kompe
(aber nicht tikri, tikkri
aber nicht bey den ersteren fumm
aber "quando" heisst effi
aber; sondern. ma
Abgang haben : / kákka
Abgötterey, <winti>, <obia>, <sunja>, u. alles dergleichen; es wird aber nur spottweise so genannt. mapókro
abgöttische Arzney, Hexery; besonders die Materie, die die Neger zu ihrer vermeinten Hexery brauchen u, welcher sie die Zauberkraft zuschreiben, óbia
abhauen, kappen. Holl. besser kappe
Abrede, Verabredung, Accord; it. eine, Barque. barki
ach Gott! O.
acht, 8; der achte. aiti
achtmal. aiti
achtzig, 80 aiti
alle. adject. absolutum. allamal
alle Gespenster, "Hepen", u. dergleichen Historien sind nur unnutzes Geschwaz. soso
alle Kräuter, deren Blätter sich zuschleisen, wenn man anrührt. <noli me tangere.> sjem wirriwirri
alle meine Gartenfrüchte sind noch unreif. jamjam, janjam
alle meine <panntjes> sind zerrissen. paantje, panji
alle Menschen werden wieder auferstehen. / : hier ist hoppo
alle Tage sagst du, du willst mir morgen bezahlen; aber wie oft ist der morgende Tag schon gekommen u. du hast mich doch noch nicht bezahlt. tamarra
alle Worte, die du redest, sind vergeblich. brokko
allein, heisst eben das.) go
allein in diesen Bedeutungen : / lobi
allemal etwas verachtliches in sich : / soso
allerley, von allen Arten. allasanni
allerwärts, aller Orten. peh
alles allasanni
alles diese ist ganz vergeblich, es hilft zu nichts: soso
alles irdische kann auf einmal aufhören, ein Ende haben. Hingegen, wenn der Accent auf der lezten Sylbe liegt, wántem
alles Mehl, was die Neger von hiesigen Früchten machen. grin
alles, was hier im Lande geboren oder gezeugt ist, Menschen, Vieh, Gewächse. kriólo
allmählig, nach u. nach, mit Bedacht. safrisafri
allzuviele. menni
· tumussi
als teh, tèh
· weifi
als ich da war, she ich dich nicht. datem
als ich hinein kam, brach er das Gespräch, die Materei ab. kotti
als, od. da ich dich das lezte mal besucht habe. teh, tèh
alsdann, wenn ich dorthin kommen werde, will ich dich auch besuchen. teh, tèh
alsdann, wenn sie dieses gethan haben / : wenn sie damit fertig seyn werden: /, musst du sie bezahlen. teh, tèh
alt backen Brodt, das wenigstens schon eine Nacht erlebt hat. slibi, sribi
alt. betagt; alt seyn; das Alter. oure
altbacken Brodt. bredi
am frühen Morgen. frugu
am Tage, bey Tage. deh
am zweyten Werktag in der Woche, d.i. Dienstags. tu
Ameisen. müra
an einem andern Ort. tarrapeh
an jedem Ort. inipeh
an welchem Tag? (aber auch ohne Frage z.B. deh
an welchem Tage? hu
Ananas. nanási
Anckertau. tetèi, tetèh
anderer, andere; der zweyte; fremder. tarra
anders. tarrafasi
anders wo; anderwärts. peh
anderswo. tarrapeh, na
anfangen. setti
anfangen; der anfang. / beginn
*Anmerk. Wenn das soso
Anmerk. 1. Es ist ein Unterschied zwischen teh, tèh
Anmerk. 2. Ist das wenn bedingungsweise (conditionale), so heisst es: teh, tèh
anrühren; rütteln; bewegen; plagen, nörgeln, necken. meli
(anstatt pulu
Anstreicher, Mahler, Schilderer. fervi
Antw. giwèh
· nen-sheki
(Antw.) peh
· peh
antworte mir! pikki
antworten; Antwort, einen Laut von sich geben; it. pflücken, abpflücken. pikki
antworten; die Antwort; Rede u. Antwort; Rechenschaft. hánsre, <- hansere ->
antwortest du mir nicht? pikki
anzünden; angezündet seyn. letti
Appelsinen "Oranjen" Saft. watra
(Araw. kweke / : koa aeke, Behältniss für Krabben: / eine Art Indianische, sehr weitläufig, von Rohr rinde geflochtene Körbe, wie grobe Fischnetze. kurrukurru
arbeiten; Arbeit, Werk, Geschäfte; it. gähren. worko, wrokko
Arbeitsman. workoman
arm; arm seyn. elend seyn. poti
Art, Gattung. sorte
Arzney, datrasanni
Arzney dressisanni
Arzt, Wundarzt. dressiman
Asche. ássesi
auch heddi
· leki
auch Familie, Anverwandten. jeje
auch klein. pikin
(auch wohl <ke>, ) sich um etwas bekümmern, was achten, der Aufmerksamkeit werth halten. tje
auf dem Wasser treiben; überhaupt, treiben; it. antreiben. z.B. die Reifen um ein Fass. drifi
auf der Seite, nach dem Wege zu. sei
auf der Seite wo das Feuer war. ist der Baum verdorrt. sei
auf die Art, auf solche Art. so
· so
auf die Seite hängen, schief stehen; auf die Ecke setzen oder oder stellen, umstürzen, das untere Ende zu oberst kehren. kanti
auf dieser Welt geht es manchen rechtschaffenen bös, u. bösen Menschen geht es gut: aber wir sind nicht befugt, die Ursache (od. Quelle) davon zu ergründen. heddi
auf einmal. wántem
auf immer, unaufhörlich, ohne Ende. go
Auferstehung von den Todten. hoppo
auferziehen, pflegen; Viehzucht. kweki
Aufmerksamkeit, das Nachdenken. (wird nur mit dem Wort min
aufrecht stehen; stehen; aufstehen. tannappe
aufs spielen erpicht seyn; leichtfertig, ausgelassen seyn, Narrenspassen treiben; einen zum besten haben. pre <- h-> fulu
aufstehen; aufrichten, aufheben; erheben; oben; öffnen, aufthun; offen seyn; offen. hoppo
" (wie etliche pflegen); denn "" heisst ein Hass :/">Auge; ein Tropflein; ein Körngen; Knospen, Augen an einem Baum od. Pflanze. */ : Nota: Dieses Wort muss ja genau so ausgesprochen werden, wie es hier geschrieben ist, u. nicht "<hei>" (wie etliche pflegen); denn "<hei>" heisst ein Hass :/ hai
aus dem Weg! pasi
aus des Menschen Herzen kommen arge Gedanken, PP. kommoppo, kommotto
ausgesprochen werden, sondern lieber lai
Ausschlag. krassikrassi
auswendig. dorro
ay, du lässt so viel Brodt übrig! ábra
Copyright © 2003